"Cultural Show" - die Legende von Son Tinh und Thuy Tinh

Für asiatische Studenten die in England oder Amerika studieren scheint es kein größeres Gemeinschaftsgefühl und keine größere Liebeserklärung an ihre Heimat zu geben, als jedes Jahr eine große Musical Show auf die Beine zu stellen. Jedes Jahr gibt es bei uns eine große Malaysische, Japanische, Hongkongesische, Koreanische und eben auch Vietnamesische Show, komplett von Studenten organisiert. Das ganze nennt sich offiziell "Cultural Show", weil damit suggeriert wird, dass man Zuschauern im Gastland die eigene Kultur näher bringt und somit entschuldigen kann, weshalb man wegen Bühnenproben mehrere Wochen lang Vorlesungen verpasst. Das ist aber darüber hinweg, dass sich im Publikum fast ausschließlich Menschen des jeweiligen asiatischen Landes befinden, weil die Shows eben in der Heimatsprache stattfinden und deshalb Anziehungspunkt für die im Gastland lebende ausländische Gemeinde darstellt.

Am vergangenen Wochenende war unsere Vietnamesische Studentenvereinigung an der Reihe, ihre jährliche Show auf die Bühne zu bringen. Die Sache war ein Megaereignis, die meisten meiner vietnamesischen Freunde haben in den vergangenen Wochen sich mit kaum etwas anderem die Zeit vertrieben. Ein Saal für 1.000 Leute musste gebucht, Lieder komponiert, Sponsoren gesucht werden (und zahlreich gefunden: von vietnamesischen Restaurants in London bis zu Fluggesellschaften die ihre Billigflüge nach Vietnam bewerben wollten), und am Ende sogar noch Wohltätigkeitsorganisationen in Vietnam kontaktiert werden, an die man das überschüssige Sponsorengeld leiten konnte.

Das Theater war bis an den Rand gefüllt, Vietnamesische Journalisten anwesend (Artikel gibt es auf Vietnam Plus und Bao Tin Tuc.) , der vietnamesische Botschafter geladen (zugegeben, sein Sohn studiert an unserer Uni, er wäre wahrscheinlich sowieso gekommen). Die Geschichte auf der Bühne basierte auf einer alten Vietnamesischen Legende, von zwei kontrahierenden Männern, Son Tinh (der in der Legende das Erdreich beherrscht, im Musical jedoch eher als reicher Bonze dargestellt wurde) und Thuy Tinh (in der Legende der Herrscher der Meere, bei uns jedoch ein armer Schlucker vom Dorf). Die beiden verlieben sich in eine Prinzessin, und sie verliebt sich in Thuy Tinh, weil er bodenständig und nicht arrogant ist. Jedoch wollen ihre Eltern sie aus Geldgründen mit dem reichen Son Tinh verheiraten. Dargestellt mit viel Humor, Tanz und Gesang, kommt es am Ende zum Kampf zwischen Thuy Tinh und Son Tinh, was der Legende nach die Begründung für das immerwiederkehrende Aufbegehren des Meeres gegen das Land sein soll, in unserem Musical jedoch eine Warnung gegen zuviel Geldgierigkeit war.

Wer einen kleinen Eindruck haben möchte, mittlerweile ist fast die gesamte Show auf youtube.
Hier der erste Teil der Story, für die die Vietnamesisch verstehen: http://www.youtube.com/watch?v=fIx0KEDgyXc&feature=share

Und für die ohne Vietnamesischkenntnisse hier ein Video mit den besten Tänzen: http://www.youtube.com/watch?v=YTogrhFD-bU&feature=youtu.be

19.11.13 23:10

bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Ute (21.11.13 12:41)
Hast Du da auch mitgetanzt?


Matthias Vogelmann (16.2.14 05:15)
Hallo,

das sieht ja toll aus. ICh finde Vietnam begeistert durch seine Traditionen. Mein bruder lebt seit 5 Jahren in Mui Ne. Ich selsbt war auch schon öfter da.

Viele GRüße

Matthias
www.vogelmann-adventure.de

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen
Werbung